Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


pflasterflaeche_st._peter_und_paul_freising

Vorplatz St. Peter und Paul Freising

Hohe Pflasterbaukunst ist als Vorplatz der ehem. Klosterkirche St. Peter und Paul im Freisinger Ortsteil Neustift verewigt. Ein Raum von so einer Größe mit Kleinstein zu verkleiden erfordert Muße und große Genauigkeit beim Arbeiten (außerdem robuste Knie).

Die Geradlinigkeit mit der die Querverbindungen den Platz unterteilen ist bemerkenswert, vor allem, weil sie so unauffällig wirken, von der Seite nicht mehr zu sehen sind.

Die Kombination mit weißem Marmor-Mosaik hebt die Ortschaft vom herkömmlichen Einerlei der Stadt weit ab, gibt dem Ort und jedem, der sich dort einfindet, Stil und Würde. Man fühlt sich wie auf einer Bühne.

Früher fanden freitags immer Wochenmärkte auf dem Platz statt. Das zeigt, daß sich die Raumwirkung des Ortes positiv auf menschlichen Austausch und Handel auswirkt.

Fotos und Texte: Christian Nikitin

pflasterflaeche_st._peter_und_paul_freising.txt · Zuletzt geändert: 2020/11/06 09:56 von cn