Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


spanischer_garten

Spanischer Garten

Die Oase in sengender Hitze


Alhambra, Granada; 1)

Charakteristika

  • meist in Innenhöfen bzw. innerhalb von Mauern anzutreffen
  • Wasserachse incl. Bassin am Ende
  • Obstbäume und -sträucher an den Seiten
  • Keramik als bevorzugte Materialwahl

Der spanische Garten, ist ein vor allem von den Mauren inspirierter Gartenstil, die einst lange auf der iberischen Halbinsel niedergelassen waren. Typisch ist der längliche Wasserkanal als Achse in der Mitte, umgeben von Obstbäumen und -sträuchern, die sehr viel wohltuenden Duft im Innenhof verbreiten. Das Wasser mit der Ummauerung, wie auch den hohen Hecken z. B. aus Zypressen, lassen ein feuchtes, kühles Kleinod in der sonst sehr heißen, trockenen Atmosphäre Spaniens entstehen.

Die typische Keramikverbauung deutet auf die islamische Herkunft des Gartenstils hin (al-Andalus-Epoche). In den spanischen Gartenstil spielen nämlich nicht nur maurische, sondern auch persische Stilelemente mit hinein.

Typische Pflanzen

  • Feigen
  • Zitronen
  • Orangen
  • Pfirsiche
  • Oliven
  • Zypressen (im Formschnitt)
  • Lavendel
  • Orleander

Prototypen (in Südspanien)

  • Alhambra, Granada
  • Gärten des Königlichen Alcázar, Sevilla
  • Maria Luisa Park, Sevilla
1)
Bildquelle: Pixabay (maxiphoto)
spanischer_garten.txt · Zuletzt geändert: 2020/11/06 09:48 von cn